Sonntag, 20. Juli 2014

Erfrischung bei 30 Grad



Kaffeesirup - selbst gemacht


Heute habe ich ein Rezept für einen tollen Kaffeesirup! Die Zubereitung ist verhältnismäßig aufwendig, im Gegensatz zu anderen Dingen, die ich schon so im Thermomix zubereitet habe, aber der Aufwand lohnt sich! Der Sirup ist vielseitig einsatzbar und schmeckt wirklich hervorragend!


Kaffeesirup


Das Filtern des Kaffees ist, wenn man sich so doof anstellt wie ich, etwas aufwendiger. Da mir der Sirup fast übergekocht ist, empfehle ich während des Kochvorgangs in der Nähe des Thermomix zu bleiben und ihn im Auge zu behalten. 

Kaffeesirup

150g Kaffeebohnen
200g Zucker

Kaffee-Filtertüten ( mehrere!)

Die Kaffeebohnen in den Mixtopf geben und 1 Minute auf Stufe 10 mahlen.

700g Wasser zugeben und 10 Minuten  bei 100 °C auf Stufe 2 aufkochen. Nun muss der Kaffee durch den Filter gefiltert werden, dabei wird der Kaffee aufgefangen. Die Tüten regelmäßig erneuern, da sie sonst reißen. Mixtopf reinigen.

350g gefilterten Kaffee (hat bei mir grammgenau gepasst, ansonsten mit Wasser auffüllen) zusammen mit dem Zucker in den Mixtopf geben und 30 Minuten Varoma bei Stufe 1 einkochen lassen. Dabei nicht den Messbecher, sondern den Gareinsatz als Spritzschutz nehmen.

Nach der Kochzeit den Sirup in eine heiß ausgespülte Flasche füllen und verschließen.





Passend zu diesen heißen Temperaturen habe ich, nachdem der Kaffesirup vollständig abgekült ist,  einen erfrischenden Eiskaffee zubereitet.

Eiskaffee 
(2 Portionen)


500ml eiskalte Milch 
65ml Kaffeesirup

2 Kugeln Vanilleeis

Milch und Kaffeesirup in den Mixtopf geben und 10 Sekunden auf Stufe 5 mixen. In beide Gläser je eine Kugel Vanilleeis geben und mit dem gemixten Milchkaffee auffüllen. Hmmm ein himmlischer und erfrischender Genuss!

Eiskaffee

Der Sirup eignet sich auch gut für Eisbecher, Quark- und Joghurtdesserts, zu Crêpes oder auch auf dem Topping von Cupcakes. All diesen Dingen gibt er eine lecker-süße Kaffeenote!

Viel Spaß bei Nachkochen!

Knutscher!



Quelle: Finessen Magazin

Keine Kommentare:

Kommentar posten