Sonntag, 16. November 2014

nachgekocht



Mein Beitrag zu Lenas leckerem Gewinnspiel

Die liebe Lena von Mein leckeres Leben hat den Aufruf gestartet: An die Töpfe, fertig los! Das lass ich mir nicht zweimal sagen, zumal es einen tollen Preis zu Gewinnen gibt - einen Gutschein von mydays. Da ich schon lange von einem Sushi-Kurs träume, wäre der Gutschein ein toller Gewinn und ich könnte mir den Wunsch erfüllen.

Da ich Lenas Blog schon lange verfolge, wusste ich, dass es nicht einfach werden wird, sich für ein Gericht zu entscheiden, da sie so viele unheimlich tolle Rezepte verbloggt hat. Ich habe den kompletten (!) Blog nochmal durchstöbert und mir eine Vorauswahl rausgeschrieben. Dann habe ich einfach nach Bauchgefühl, Appetit und Zutatenvorrat entschieden.

Ich habe mir überlegt ein herzhaftes und ein süßes Rezept nachzukochen. Nun hieß es: an die Töpfe, fertig los! Beziehungsweise an den Backofen.

Als herzhaftes Gericht habe ich mir die Tomaten-Schafskäse-Tartelettes mit Basilikumpesto ausgesucht.



Wir haben noch soviel Basilikum in unserem Kräuterbeet, der verarbeitet werden will. Schafskäse und Blätterteig hatte ich auch da, so konnte ich schon fast loskochen. 

Die Zubereitung ist einfach und die Tartelettes sind schnell gemacht. Der Geschmack ist hervorragend und mit einem schönen Salat dazu hat man ein schnelles und schmackhaftes Mittagessen.



Die Rezepte habe ich minimal verändert und die Zubereitungsschritte für den Thermomix ergänzt.

Tomaten-Schafskäse- Tartelettes mit Basilikumpesto
nach Lenas Rezept
8 Stück

1 EL Pinienkerne
2 Handvoll Basilikumblätter
40 g Parmesan
1 Knoblauchzehe
20g Olivenöl
1 EL Zitronensaft
Salz & Pfeffer
1 Rolle Blätterteig, Kühlregal
250g Kirschtomaten
150g Schafskäse
Chiliflocken

Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett etwas anrösten bis sie duften. Dann abkühlen lassen.
Basilikum, Parmesan, Knoblauch und die abgekühlten Pinienkerne in den Mixtopf geben und 10 Sekunden / Stufe 7 zerkleinern. Olivenöl, Zitronensaft und etwas Salz und Pfeffer nach Geschmack zugeben und 20 Sekunden / Stufe 4 zu einem geschmeidigem Pesto mischen.
Backofen auf 180°C vorheizen. Tomaten waschen und halbieren, Schafskäse würfeln.
Den Blätterteig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und mit 2/3 des Pestos bestreichen. Mit einem Pizzaschneider in 8 Stücke teilen und mit Tomaten und Schafskäse belegen. Je nach Geschmack mit Chiliflocken bestreuen und ca. 15-20 Minuten bei 180°C backen. Vor dem servieren mit dem restlichem Pesto beträufeln und genießen.


 
Als süßes Rezepte habe ich mir die Apfel-Zimt-Schnecken zum nachbacken ausgesucht. Die passen perfekt zur Jahreszeit! Die Zubereitung war relativ einfach, nur das aus- und einrollen der Teiges hat mir etwas Fingerspitzengefühl abverlangt. Dafür wird man mit einer herrlichen Duft und leckerem Geschmack belohnt.



Apfel-Zimt-Schnecken nach Lenas Rezept
ca. 15 Stück

Für den Teig:
100g Butter, zimmerwarm
100g Frischkäse
50g Zucker
½ TL Zimt
180g Dinkelmehl
Für die Füllung:
1 Kardamomkapsel
2 EL brauner Zucker
1 EL Zucker
1 TL Zimt
1 EL Butter
2 Äpfel
Saft einer halben Zitrone

Für den Teig alle Teigzutaten in den Mixtopf geben und 20 Sekunden / Stufe 5 mit Hilfe des Spatels zu einem Teig verarbeiten. In Frischhaltefolien wickeln und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
Währenddessen die Zutaten für die Füllung verarbeiten. Die Samen der Kardamomkapsel in einem Mörser zerreiben. Beide Sorten Zucker und Zimt dazugeben und miteinander mischen. In einem kleinem Topf die Butter zerlassen und von der Herdplatte ziehen.
Äpfel schälen und in sehr dünne Scheiben schneiden. Lena empfiehlt einen Sparschäler zu verwenden, das hat super geklappt. Die Apfelscheiben in einer Schüssel mit den Zitronensaft mischen.
Den Teig auf einer bemehlten  Arbeitsfläche ca. 3 mm dick ausrollen und mit der zerlassenden Butter bestreichen. Bis auf 2 EL, die Zucker-Gewürz-Mischung drüberstreuen und mit Apfelscheiben belegen. Nun den Teig von der längeren Seite aufrollen und für ca. 30 Minuten kühl stellen. So lässt sich der Teig anschließend besser schneiden.
Backofen auf 180°C vorheizen.  Die Teigrolle in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit der restlichen Zuckermischung bestreuen und  ca.15 Minuten backen. Schnecken etwas auskühlen lassen und genießen. 




Nun heißt es abwarten und Daumen drücken, vielleicht gewinne ich ja :-) , wäre übrigens mein erstes Mal.

Alle Originalrezepte und viele andere Leckereien gibt es auf Lenas Blog Mein leckeres Leben. Schau doch mal vorbei!

Knutscher!

Kommentare:

  1. Wow das schaut toll aus! Ich bin total begeistert :) Ich wünsche dir auf jeden Fall ganz viel Glück bei meinem Gewinnspiel! Ich würde es dir wünschen ;)
    Liebste Grüße, Lena <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz lieben Dank! Ich bin gespannt ob es klappt. Wenn nicht, hatte ich trotzdem eine Menge Spaß und superleckeres Essen! Liebe Grüße, Agnieszka

      Löschen