Sonntag, 15. März 2015

Ich wurde nominiert



Liebster Award

Gleich zweimal wurde ich für den „Liebsten Award“ nominiert. Die Idee dieser Aktion ist, eher unbekannte Blogs und die Person dahinter (näher) kennen zu lernen. Ich beantworte also 11, äh 22 Fragen, und nominiere anschließend selbst liebe „Blogkolleginnen“.  Ich freue mich sehr, dass Alexandra von Meins! Mit Liebe selbstgemacht und Steffi aus der Zuckerwerkstatt an mich gedacht haben. 



Da ich die doppelte Menge an Fragen zu beantworte habe, versuche ich mich kurz zu fassen:

Fragen von Alexandra:

1. Ab und zu braucht man auch mal etwas FastFood, was muss es in solchen Momenten bei Dir sein?
In geselliger Runde oder einfach mal nach einem langen Arbeitstag bestellen wir uns auch mal Pizza mit Käserand, Sushi oder einen leckeren großen Burger.

2. Welche Zutaten hast Du immer in Deinem Schrank zuhause und was ist Dein Notfallessen oder Notfallbackwerk? 
Oh, ich bevorrate sehr gern. Es gibt vieles was ich eigentlich immer da habe: alle erdenklichen Mehle und Körner, Butter, Hefe, Tomaten in Dosen, Nudeln in allen Variationen. Im Notfall wird ein frisches Brot gebacken, dass schmeckt warm mit ein bisschen Butter bestrichen köstlich.

3. Gibt es Zutaten, die immer ganz hinten im Regal verschwinden, was machst Du daraus? 
Ja leider. Manchmal entdecke ich etwas Neues oder Spannendes (meist Gewürze oder exotische Zutaten) im Supermarkt und mir kommen sofort viele neue Ideen, was ich draus zaubern könnte und es landet im Körbchen. Leider komme ich teilweise mit der Umsetzung kaum hinterher und so stehen die Sachen manchmal eine Weile im Vorratsschrank rum, bis ich sie verarbeite. Was ich daraus mache?! Meist doch wieder was anderes als ursprünglich geplant, denn umso länger ich mich damit beschäftige, habe ich wieder andere (bessere) Ideen.

4. Auf welches Hilfsmittel kannst Du in Deiner Küche / in Deiner Backstube nicht mehr verzichten. 
Auf meinen Thermomix und meine „normale“ Küchenmaschine. Der gute TM kann wirklich viel, aber was die Zubereitung meiner Motivtorten betrifft rühre ich lieber mit dem herkömmlichen Schneebesen.

5. Wie viel Zeit schenkst Du Deinem Blog wöchentlich?
Eine gaaanze Menge. Dazu gehört für mich auch, dass ich über neue Ideen grübel und das mache ich sehr viel. Sei es auf dem Weg zur Arbeit, während des Spaziergangs in meiner Mittagspause oder am Abend wenn ich im Internet stöbere oder Bücher und Zeitschriften ansehe. Die direkte Beschäftigung an meinem Blog beträgt etwa 3 Abende in der Woche. Am Wochenende werden neue Rezepte ausprobiert, fotografiert und gegessen.

6. Was sind Deine Trends für 2015? 
Ich glaube das Mug Cakes (Tassenkuchen) sowie kreatives Backen sehr "in" sind. Also Motivtorten, Cake-Pops, dekorierte Kekse und Cupcakes. Meine persönlichen Trends für 2015 sind aber auch Chia-Samen, der Römertopf und ein Pizzastein. Davon dann bald mehr auf meinem Blog ;-)

7. Wie viele Koch- und Backbücher hast Du und sind davon auch alle in Gebrauch?

Oh Gott! Sehr, sehr viele und es kommen immer wieder tolle Neue dazu. Ich liebe jedes Einzelne und blättere sie regelmäßig durch. Nicht immer um was nachzukochen/-backen, sondern oft nur, um mich inspirieren zu lassen oder einfach nur zur Entspannung.

8. Was ist Dein Lieblingsrezept? 
Gerichte aus meiner Kindheit, die ich mir jetzt selbst und so oft ich möchte zubereiten kann: Germknödeln (zu herzhaften Gerichten), Risi-Bisi und verschiedene Suppen.

9. Was ist Dein Lieblingsgewürz?
Ich liebe Zimtblüten und Muskatnuss sowie Muskatblüte. 

10. Greifst Du auf Fertigprodukte zurück und falls ja auf welche beispielsweise?

Klar, wir sind beide voll berufstätig und unter der Woche bleibt nicht immer Zeit zum Kochen. Manchmal hab ich zum Beispiel richtig Lust auf Fischstäbchen.

11. Hast Du ein Lieblingsaccessoire für Deine Fotos? 

Ich liebe alle meine einzelnen, verschiedenen Teller und Besteckstücke. Aber wenn ich meine Bilder so durchschaue, fällt mir auf, dass das Holzbrettchen sehr oft von mir abgelichtet wurde.

Fragen von Steffi:

1. Was ist dein Lieblingsbuch aller Zeiten und warum?
Wie oben bereits beschrieben habe ich viele, viele Koch- und Backbücher. All diese sind meine Liebslingsbücher, allen voran meine Bücher für selbstgemachte Mitbringsel. Andere Bücher lese ich nur ab und zu im Urlaub. Diese leihe ich mir dann meist aus und hab daher nicht wirklich ein Lieblingsbuch.

2. Du musst dein Leben mit einer Figur aus einem Kinofilm oder einer Serie tauschen. Für welche entscheidest du dich? 

(Achtung Kitsch!) Baby von Dirty Dancing! Da kann ich bereits jede Passage des Films mitsprechen! Ich liebe diesen Film, die Musik und den Tanz. Einfach nur toll!

3. Was magst du an deiner Arbeit bzw. an deinem Studienfach besonders gerne?
Der Kontakt zu Menschen. Besonders wenn Stammkunden sich gut aufgehoben fühlen. Der Empfang ist quasi das „Drehkreuz“ der Firma und  meist die erste Anlaufstelle. Alleine im Büro halte ich es auf Dauer nicht aus.


4. Hast du ein großes Vorbild? 

Ich habe einige Vorbilder, allerding sind es "normale" Menschen aus meinem Umfeld und auch einige die ich in meinem Leben getroffen habe. Menschen die viel Leisten, Mut haben und sich durch Rückschläge nicht unterkriege lassen. 

5. Welche drei Dinge würdest du auf eine einsame Insel mitnehmen?
Bikini, Sonnenmilch und eine Backzeitschrift.

6. Zusätzlich darfst du ein Musikalbum auf die Insel mitnehmen. Für welches entscheidest du dich und warum? 

Ich besitze kein Musikalbum und finde ein Album durchzuhören total langweilig. Ich mixe mir meine Musik kunterbunt von jeden etwas, auch Stilmäßig.

7. Was tust du dafür, dich persönlich weiterzuentwickeln?

Ich versuche soviel wie möglich von dem zu machen, was ich unheimlich gern tue. So entwickle ich mich automatisch weiter und habe dabei auch noch eine Menge Spaß.

8. Gibt es ein Thema bzw. ein Rezept, mit dem du dich in deinem Blog schon ewig beschäftigen möchtest, aber nie dazu kommst? 

Oh ja! Das würde absolut den Rahmen sprengen hier alles aufzuzählen. Von Backwerken über Zuckerfiguren und viel, viel mehr. Zum Beispiel steht Pavlova backen, einen Sushi-Kurs machen und verbloggen schon lange auf meiner Liste.

9. Hast du eine persönliche Empfehlung, bei welcher Organisation Spenden besonders gut ankommen und sinnvoll genutzt werden
Tierhilfe-Chalkidiki/Griechenland e.V. Wir haben Straßenhunde aus Griechenland bei uns aufgenommen und sie bis zur Vermittlung bei uns gepflegt. Das hat viel Spaß gemacht und man tut gutes, muss allerdings auch viel Zeit für die Hunde mitbringen. Natürlich hilft auch eine Spende sehr! Mehr Informationen gibt es hier

10. Womit kann man dir IMMER einer Freude machen?

Wenn man sich über das, was ich zubereitet habe, freut und es schmeckt. Das macht mich sehr glücklich!

11. Was würdest du unternehmen, wenn du drei Monate lang nicht arbeiten müsstest? Oh was für eine Schöne Frage. Ich gebe zu, da hab ich schon mal drüber nachgedacht, was ich machen würde, wenn ich viel Zeit hätte. Ich würde die ganzen schönen Ideen umsetzen: Kochen, Backen, Verzieren und Ausprobieren. Außerdem würde ich regelmäßig Partys schmeißen, um die Leckereien zusammen mit meinen Lieben zu verköstigen.


Ich freu mich, wenn du jetzt paar Eindrücke bekommen hast, wer hinter knutscher.de steckt und dass Kochen, Backen und Essen meine große Leidenschaft sind.

Ich nominiere:




und meine 11 Fragen sind:

1. Seit wann schreibst du deinen Blog?

2. Beschreibe bitte deinen Blog mit drei Worten.

3. Hast du noch andere große Hobbies?

4. Du wurdest bei jemandem zum Essen eingeladen. Was würdest du nicht einmal aus Höflichkeit essen?

5. Was trinkst du am liebsten?

6. Von wem würdest du dich gern mal bekochen lassen?

7. Kaufst du Lebensmittel spontan ein oder gehst du strikt nach Einkaufszettel. Weißt Du vorher schon ganz genau was du kochen wirst?

8. Hast du ein Haustier?

9. Was brauchst du zum Frühstück?

10. Was möchtest du unbedingt mal erleben/mitmachen?

11. Hast du, was deinen Blog betrifft, ein Ziel?


Ich hoffe ihr habt Lust mit zu machen und freue mich auf eure Antworten!

Knutscher!

Kommentare:

  1. Hallo Agnieszka,

    Vielen Lieben Dank, da Du Dir die Zeit genommen hast, meine Fragen zu Beantworten.
    Ich freu mich, wenn wir uns im Herbst hoffentlich wieder in Berlin treffen.

    Ganz liebe Grüße,
    Alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Darauf freue ich mich auch schon sehr und hoffe, dass es klappt!

      Löschen