Dienstag, 10. März 2015

Motivtorte



Zuckersüßes Urlaubsfeeling

Frisch, erholt und voller Tatendrang bin ich wieder aus unserem wunderschönen Urlaub zurückgekehrt. Meine kulinarischen Erfahrungen und ein paar Fotos zeige ich auch, sobald ich alles sortiert habe.
Vorerst gibt es Urlaubsstimmung in Form einer Motivtorte. Witziger Weise, war diese genau die letzte Geburtstagstorte vor unserem Urlaub und ich konnte mich schon gut auf Sonne, Strand und Entspannung einstellen.  


Nicht grade Bikinifreundlich war die Füllung, aber dafür lecker! Unter dem Fondant versteckt sich ein Wunderkuchen, den ich mit einer Beeren-Mascarpone-Creme gefüllt habe. Da wir hier noch ein bisschen Zeit bis zur Sommerfigur haben, hier schnell das Rezept für die leckere Creme:

Beeren-Mascarpone-Creme
200g Schlagsahne
250g Mascarpone
30g Zucker


Sahne steif schlagen und umfüllen. Beeren-Curd, Mascarpone und Zucker kurz aber gleichmäßig miteinander verrühren. Die Sahne mit einem Teigschaber behutsam unter die Beerencreme ziehen und bis zum Füllen kaltstellen. Wie ich die Torte befüllt habe findest du hier.



Den Sand habe ich übrigens aus Kuchenresten hergestellt. Das erschien mir zum Vernaschen angenehmer als braunen, knirschenden Zucker zwischen den Zähnen. Der Kuchen wird einfach ein paar Sekunden im Thermomix (oder anderer Häcksler) zerkleinert und auf die zuvor mit Zuckerkleber eingestrichene Torte gestreut.



Für Liegestühle gibt es extra Ausstecher, da ich aber mittlerweile soviel Tortenzubehör habe, hab ich mir diesen mal gespart und einfach frei Hand einen Liegestuhl modelliert. 
Nachdem dieser gut durchgetrocknet ist, hat es sich das Mäuschen dort bequem gemacht.



Was meinst du, das Mäuschen sieht schon sehr entspannt aus, oder!? Dann bekommt man doch wieder richtig Fernweh!

Knutscher!

Keine Kommentare:

Kommentar posten