Dienstag, 30. Juni 2015

Joghurt-Johannisbeeren-Kuchen im Glas



Gestern nach der Arbeit habe ich unseren voll behangenen Johannisbeerstrauch entdeckt. Irgendwie kommt es mir vor, als ob die Beeren ganz plötzlich reif geworden sind. Ich meine mich zu erinnern, dass sie vor ein paar Tagen noch grün waren. Das zeigt wieder, wie schnell die Zeit rennt. 

Bevor ich zu spät dran bin, habe ich mir gleich eine Schüssel geschnappt und die schönsten Johannisbeeren geerntet. Und nun!? Nach einem Blick in Kühl- und Vorratsschrank, habe ich mich spontan für einen Rührkuchen entschieden. Der ist schnell gemacht und passt außerdem perfekt zum aktuellen Monats-Motto von #ichbacksmir

Da wir unter der Woche eher keinen Kuchen essen und diese Woche zwei Geburtstage auf Arbeit anstehen, habe ich mich für die haltbare Variante im Glas entschieden.




Kuchen im Glas gebacken, lässt sich schön verschenken und auch bis zu 4 Wochen bevorraten. Damit der Kuchen außerdem frisch und schlotzig schmeckt, habe ich ihn mit Joghurt zubereitet. Den Teig habe ich mit dem Thermomix angerührt. Du kann aber auch einen Handmixer o.ä. verwenden.

Joghurt-Johannisbeeren-Kuchen im Glas
5 Gläser (ca. 250ml)

200 g Johannisbeeren
160 g Rohrohrzucker
100 g Butter, zimmerwarm + etwas mehr für die Gläser
2 Eier , Größe M
150 g griechischer Joghurt
120 g Milch
1 EL Vanillezucker, selbstgemacht
300 g Mehl, Type 405 + etwas mehr für die Gläser
1 gehäufter TL Backpulver


  • Gläser und Deckel heiß abwaschen, trocknen, fetten und mehlen.
  • Johannisbeeren abwaschen und von den Rispen trennen. 
  • Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Rohrohrzucker, Butter, Eier, Joghurt, Milch und Vanillezucker in den Mixtopf geben, 1 Minute / Stufe 4 verrühren (oder ohne Thermomix mit einem Handmixer verrühren).
  •  Mehl und Backpulver zugeben und 15 Sekunden / Stufe 6 untermischen.
  • Johannisbeeren zugeben, 10 Sekunden / Rückwärtslauf / Stufe 3 unterheben (ohne TM am besten mit einem Teigschaber vorsichtig untermischen). Den Teig zum etwa 2/3 in die Gläser verteilen und im vorgeheizten Backofen – ohne Deckel- etwa 35-40 Minuten backen. Stäbchenprobe!
  • Gläser aus dem Ofen nehmen und sofort verschließen. Abkühlen lassen.



In der Regel sollte sich der Kuchen bis zu 4 Wochen halten. Ich habe meine Gläschen an ein paar Kollegen verschenkt und ein Glas genüsslich in der Mittagspause verdrückt. 
 

Viele weitere kreative und leckere Rührkuchen findest du bei Clara´s tastesheriff. Schau doch mal vorbei und lass dich inspirieren.

Knutscher!

Kommentare:

  1. Wie toll, du hast einen eigenen Johannisbeerstrauch - da werde ich ja ganz neidisch ;-)

    Die Version im Glas gefällt mir richtig gut, sieht so hübsch aus und die Kolleginnen haben sich bestimmt gefreut :-)

    Liebe Grüße,
    Kimi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank Kimi!
      Ja, meinen Kollegen haben sich sehr gefreut! Da bekommt man richtig Lust, wieder regelmäßiger anderen eine Freude zu machen.
      Liebe Grüße, Agnieszka

      Löschen
  2. ich möchte jetzt auch nen Johannisbeerstrauch!!! Schön das Du mit dabei bist!! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe zu danken für diese tolle Aktion! Es mach unheimlich viel Spaß und ich bin jedes Mal begeistert von den vielen kreativen Ergebnissen der anderen Blogger/innen.
      Liebe Grüße

      Löschen