Sonntag, 21. Dezember 2014

Nudelteig



Selbstgemacht & schön verpackt:
weihnachtliche Pasta

Wer schon einmal Nudeln selbsemacht hat, kennt den Unterschied. Selbstverständlich gibt es bei uns nicht ausschließlich selbstgemachte Pasta, aber für besondere Anlässe oder als selbstgemachtes Mitbringsel mache ich sie gern selbst. Die Anschaffung einer Nudelmaschine hat sich ausgezahlt und erleichtert die Arbeit sehr.



Um der Pasta einen weihnachtlichen "Glanz" zu verleihen, habe ich den Teig mit Keksausstechern in Form von Tannenbäumchen, Sternchen und Glöckchen ausgestochen. Nudeln kann man in allen möglichen Farben herstellen. Ich habe mich – passend zu den Motiven- für gelb und grün entschieden.


Gelbe Pasta
ca. 4 Portionen

200g Pastamehl
2 sehr frische Eier
1 EL Olivenöl
1 Msp. Safran


Safran in 1 EL lauwarmes Wasser geben und ca. 5 Minuten einweichen.
Pastamehl, Eier, Olivenöl und Safran inkl. des gelblich gefärbten Wassers in den Mixtopf geben und 2 Minuten / Teigknetstufe kneten. Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt 30 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen.
Wer lieber auf Handarbeit setzt, kann die Zutaten auch mit den Händen oder einem Knethaken zu einem gleichmäßigem Teig verarbeiten.
Mehrere Bleche, Tabletts etc. mit Backpapier auslegen. Portionsweise Teig abteilen , den Rest wieder gut einwickeln, sodass der Teig nicht austrocknet. Den abgenommenen Teig durch eine Nudelmaschine drehen bis der Teig sehr dünn ist.
Ich drehe den Teig erst 5-6 Mal auf der breitesten Stufe, wobei ich den Teig immer wieder wie einen Brief falte. Dann verkleinere ich die Stufen nach jedem Durchdrehen, bis die Teigplatte schön dünn ist. 

Wer keine Nudelmaschine hat, kann den Teig auf einer  gut bemehlten Arbeitsfläche mit einem Nudelholz dünn ausrollen.
Nun werden auf der bemehlten Arbeitsfläche weihnachtliche Motive mit Keksausstechern ausgestochen und zum trocknen auf die vorbereiteten Bleche verteilt.



Die Nudeln brauchen je nach Dicke etwa 2-3 Tage um vollständig durchzutrocknen und können dann in verschließbare Behälter oder hübsche Tüten verpackt werden. Die Kochzeit der Nudeln beträgt etwa 6-10 Minuten. Die hängt wieder von der Nudelstärke ab. Die Nudeln sind ca. 2 Monaten haltbar.

 

Grüne Nudeln
 ca. 4 Portionen
250g Pastamehl
125g TK Spinat
2 sehr frische Eier
1 EL Olivenöl



Spinat auftauen lassen und gut ausdrücken, ergibt ca. 40g Spinat. Pastamehl und Spinat in den Mixtopf geben und 20 Sekunden / Stufe 9 zerkleinern. Restliche Zutaten zugeben und 2 Minuten / Teigknetstufe kneten. Nun wie oben beschrieben (gelbe Pasta) fortfahren.

 

Ich gebe zu, die Ausstecherei macht viel Arbeit, lohnt sich aber der weihnachtlichen Optik wegen! Normalerweise verschenke ich diese Nudeln als Bandnudeln - das geht um einiges schneller.



Die Nudeln werden liebevoll verpackt und zusammen mit selbstgemachtem Mandelpesto und einem kleinen Tütchen Pinienkernen verschenkt. Wer möchte, legt noch eine kleine Anleitung bei: Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten, Nudeln kochen, abgießen und mit dem Mandelpesto und 2-3 EL Kochwasser mischen. Mit duftenden Piniekernen bestreut servieren. Bon appétit!


Vielleicht hat du jetzt auch Lust bekommen, Nudeln selbst herzustellen!?



Ein kleine Nachtrag, weil Interesse an den schönen Labels und Aufklebern besteht:

Den Label-Maker habe ich hier bestellt. Die Optik ist klasse und die Bänder gibt es in vielen wunderschönen Farben. Leider muss man bei Anbringen etwas mit Kleber nachhelfen, da die Bänder nicht auf allen Oberflächen gut halten.
 


Knutscher!

Kommentare:

  1. Gefällt mir total gut.
    Pasta selber machen hab ich mir eh vorgenommen.
    Gut dass ich eh alle möglichen Formen hab.
    Was hast du denn für ein Prägegerät? Und wo gibt es das pinke Band dazu? Ich möchte unbedingt auch eins mit so knalligen Farben haben. Und den Aufkleber, hast du den selber kreiert? Gefällt mir auch :-)
    Liebe Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nina! Vielen lieben Dank! Den Labe Maker habe ich bei Casa-di-Falcone, samt knalligen Neonbändern, bestellt. Die Optik ist toll wie ich finde, leider musste ich grade feststellen, das der Kleber der Bänder nicht wirklich hält. Auf Papier habe ich mit Kleber nachgeholfen, auf Glas macht es sich aber irgendwie schlecht und löst sich von der Flasche :-( Schade. Diese tollen Aufkleber und viele andere habe ich auch dort bestellt.
      Ich wünsche dir viel Spaß bei verpacken und verschenken und ein frohes Weihnachtsfest! Liebe Grüße
      Agnieszka

      Löschen