Freitag, 2. Januar 2015

Motivtorte



Welcome 2015!

Erst einmal wünsche ich meinen lieben Lesern ein gesundes und glückliches Neues Jahr! Ich hoffe du bist gut reingerutscht!?  


 
Wir haben bei uns mit ein paar lieben Freunden in kleiner Runde und Hunden das Jahr 2015 begrüßt. Jeder hat für ein kleines Buffet etwas Leckeres zum Essen vorbereitet und natürlich gab es eine Silvestertorte von mir. Nach dem Essen haben wir draußen einen selbstgemachten Glühwein genossen, bis wir gemeinsam in 2015 gerutscht sind. Es war ein schöner Abend und  auch die Hunde haben, trotz der Knallerei, alles relativ entspannt überstanden.

  
Nun zum süßen Teil: Ich habe mich diesmal für einen superleckeren Möhrchenkuchen mit weißer Quark-Mousse-Füllung entschieden. Den Kuchen hatte ich schon einmal vor längerer Zeit für eine Motivtorte gebacken. Die Mousse hatte ich zuvor noch nicht ausprobiert.
Der Möhrchenkuchen ist unheimlich lecker und bleibt auch lange saftig und frischschmeckend. Ich gebe zu, ich hatte mir eben noch ein übriggebliebenes Stückchen genehmigt und er schmeckt fast noch besser als an Silvester. Einen kleinen Nachteil hat der Kuchen allerdings: er lässt sich relativ schwierig fondanttauglich vorbereiten bzw. zuschneiden. Mit großer Vorsicht und viel Fingerspitzengefühl hat es dann aber geklappt und die Mühe hat sich gelohnt.
Meinen Gästen zuliebe habe ich mich für weiße Schokolade in der Füllung entschieden. Ich persönlich bin eigentlich nicht so der Fan von weißer Schokolade, trotzdem hat es auch mir hervorragend geschmeckt. 





Als Deko gab es ein staunendes Bienchen und natürlich ganz viele Glücksbringer. Die passenden Glücks-Cupcakes hatte ich ja schon vorgestellt. Diese sind übrigens auch sehr gut angekommen.

Den Kuchen habe ich in einer Backform mit ca. 22cm Durchmesser gebacken, die Motivtorte war dann ca. 7cm hoch (ohne Bienchen und Deko). 


Möhrchenkuchen
500g Möhren
50g Walnüsse
350g Mehl, Type 405
3 geh. TL Backpulver
1 gestr.TL Natron
1 TL Zimt
1 TL gemahlener Ingwer
2 Prisen frisch gemahl. Muskatnuss
4 Eier, M
220g braunen Zucker
200ml Rapsöl
120g dunkler Zuckerrübensirup

Die Backform vorbereiten: nur den Boden der Form fetten, ich verwende dafür Backtrennspray, den Rand der Form mit einem Backpapier auslegen. Dieser sollte etwa 2 cm oben überstehen. Den Backofen auf 170°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Möhren schälen und fein Raspeln, 6 Sekunden / Stufe 5. Walnüsse mit einem großen Messer fein hacken. Mehl, Backpulver, Natron und die Gewürze in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel die Eier verquirlen. Zucker, Rapsöl und Zuckerrübensirup dazugeben und vermischen. Nun die Mehlmischung dazu sieben und alles mit einem Teigschaber vermengen. Zum Schluss Möhrchen und Walnüsse unterheben.  Den Teig in die vorbereitete Form füllen. Da dieser relativ fest ist, empfiehlt es sich, ihn etwas glatt zu streichen. Ca. 1 Stunden 20 Minuten backen, Stäbchenprobe!
Den Kuchen erst 30 Minuten in der Form und dann auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.    




Weiße Quark-Mousse
150g weiße Schokolade
200g Rama Cremefine zum Schlagen
500g Magerquark

Weiße Schokoladen in Stücken in den Mixtopf geben und 5 Sekunden / Stufe 6 zerkleinern. Rama Cremefine zugeben und 3 Minuten / 50°C / Stufe 2 schmelzen. Quark zugeben und 30 Sekunden / Stufe 6 vermischen.
Nun wird der Kuchen fondanttauglich vorbereitet, mit der leckeren Quark-Mousse gefüllt und über Nacht kaltgestellt.
Am nächsten Tag habe ich die Torte mit Ganache eingestrichen, mit Fondant eingedeckt und dekoriert.

Knutscher!


Inspiration Kuchen: Planet Cake, Paris Cutler
Inspiration Mousse: Thermomix Rezeptheft

Kommentare:

  1. Eine schöne Idee mit dem "aufgeplatzten" Fondant. :-)
    Ich wünsche dir ganz viel Spaß und Erfolg in 2015!
    Liebe Grüße, Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank Steffi! Ja, die Torte ist explodiert als die Rakete ausgeschossen kam ;-) Liebe Grüße zurück!

      Löschen
  2. Wow, die Torte sieht super aus und fängt den Jahreswechsel Super ein. Ich hab mich in die kleinen Schweinchen verliebt. Die sind auf den Cupcajes schon so gut angekommen und jetzt auf der Torte erneut.
    Alles Gute für 2015.
    Gruß, Alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Alexandra, lieben Dank! Ich freu mich, dass sie dir gefällt! Ich wünsche dir auch alles Gute für das Neue Jahr!

      Löschen